Links und Hinweise  

   

Hochbegabung  

   

Benutzermenü  

   

Anmeldung  

   

Acht Wochen lang arbeiteten Schülerinnen und Schüler verschiedener Remscheider Schulen -von der Grundschule bis zum Gymnasium- an jedem Dienstagnachmittag in der Stadtbibliothek. Abschließend präsentierten alle ihre Ergebnisse zunächst in der Gruppe, dann einem größeren Publikum.

Hier ein Zeitungsbericht über den Präsentationsabend: RGA-online

Der Lunch-Club ist ein Projekt zur Begabungsförderung an der Nelson-Mandela-Schule in Remscheid. Das Projekt trägt dazu bei, dass die nominierten Schülerinnen und Schüler ( gegenwärtig Jahrgangsstufe 6) darin unterstützt werden

 

- eigene Stärken zu erkennen,

- personale und soziale Kompetenzen weiter zu entwickeln,

- Lern- und Arbeitstechniken zu verbessern,

- Resilienz und Leistungsbereitschaft zu erhalten, bzw. wieder zu entwickeln.

 

Und was heißt das jetzt in der Praxis?

Alle 14 Tage etwa treffen wir uns als Gruppe. Wir beginnen unsere Treffen damit, eine kleine Mahlzeit zuzubereiten und zu verzehren, denn wir treffen uns in der Mittagszeit. Anschließend gibt es Übungen zum Sich- und Andere-Kennenlernen, Spiele und Arbeit an eigenen und/oder gemeinsamen Projekten. Gegenwärtig biete ich noch relativ viel an oder mache Vorgaben, die Planung und Organisation soll jedoch zunehmend in die Hände der Schülerinnen und Schüler übergehen.

Im kommenden Halbjahr werden wir an einem Projekt des Arbeitskreises Begabtenförderung in Remscheid, einem Zusammenschluss von LehrerInnen der Primarstufe und der Sekundarstufen in unserer Stadt, teilnehmen. Dazu gibt es -zu einem späteren Zeitpunkt- noch mehr Informationen.

Anke Stursberg, Specialist in Gifted Education